Jul 31 2020

Nad Vertrag

Published by at 1:04 pm under Uncategorized

Die Chancen stehen gut, dass Sie gebeten wurden, vorher ein Geheimnis zu bewahren, und Sie haben vielleicht Ihre Lippen aus Respekt vor dem, der die privaten Informationen weitergegeben hat, ausgesperrt gehalten. Eine Vertraulichkeitsvereinbarung, auch Als Geheimhaltungsvereinbarung oder NDA bezeichnet, geht noch weiter, ein Geheimnis zu bewahren. Dieser Vertrag begründet eine gesetzliche Verpflichtung zur Privatsphäre und zwingt diejenigen, die sich bereit erklären, bestimmte Informationen streng geheim oder sicher zu halten. Die Nordamerikanische Abteilung der Siebenten-Tags-Adventistenkirche (NAD) gibt bekannt, dass sie einen Vertrag mit Zoom geschlossen hat, um tiefe Rabatte für adventistische Kirchen und Schulen anzubieten. In Australien werden in Australien häufig Vertraulichkeits- und Treuetitel (auch als Geheimhaltungs- oder Vertraulichkeitsbelege bezeichnet) verwendet. Diese Dokumente dienen im Allgemeinen demselben Zweck wie und enthalten Bestimmungen, die anderen Ortsbestimmungen ähneln, die nicht offenlegungsfreien Vereinbarungen (NDA) ähneln. Diese Dokumente werden jedoch rechtlich als Taten behandelt und sind daher im Gegensatz zu Verträgen ohne Gegenleistung bindend. In seiner grundlegendsten Form ist eine Geheimhaltungsvereinbarung ein rechtlich durchsetzbarer Vertrag, der eine vertrauliche Beziehung zwischen einer Person, die eine Art Geschäftsgeheimnis besitzt, und einer Person, an die das Geheimnis weitergegeben wird, schafft. Definitionen vertraulicher Informationen geben die Kategorien oder Arten von Informationen an, die unter die Vereinbarung fallen. Dieses spezifische Element dient dazu, die Regeln oder den Gegenstand/die Prüfung des Vertrags festzulegen, ohne die genauen Informationen tatsächlich zu veröffentlichen.

Beispielsweise könnte eine NDA für eine exklusive Designer-Kleidungsboutique eine Erklärung wie diese enthalten: “Vertrauliche Informationen umfassen Kundenlisten und Einkaufshistorie, Kredit- und Finanzinformationen, innovative Prozesse, Inventar und Verkaufszahlen.” Es handelt sich um einen Vertrag, über den sich die Parteien darauf verständigen, die von der Vereinbarung erfassten Informationen nicht offenzulegen. Eine NDA schafft eine vertrauliche Beziehung zwischen den Parteien, in der Regel, um jede Art von vertraulichen und proprietären Informationen oder Geschäftsgeheimnissen zu schützen. Daher schützt eine NDA nicht-öffentliche Geschäftsinformationen. Wie alle Verträge können sie nicht durchgesetzt werden, wenn es sich bei den vertraglich vereinbarten Tätigkeiten um Straftaten handelt. NDAs werden häufig unterzeichnet, wenn zwei Unternehmen, Einzelpersonen oder andere Unternehmen (z. B. Partnerschaften, Gesellschaften usw.) erwägen, Geschäfte zu tätigen, und die Prozesse verstehen müssen, die im Geschäft des jeweils anderen Unternehmens zum Zwecke der Bewertung der potenziellen Geschäftsbeziehung verwendet werden. NDAs können “gegenseitig” sein, was bedeutet, dass beide Parteien in ihrer Verwendung der bereitgestellten Materialien eingeschränkt sind, oder sie können die Verwendung von Material durch eine einzelne Partei einschränken. Ein Mitarbeiter kann verpflichtet werden, eine NDA- oder NDA-ähnliche Vereinbarung mit einem Arbeitgeber zu unterzeichnen, um Geschäftsgeheimnisse zu schützen.

Tags

No responses yet

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Search